Banner

Impulsmischer

160528-HC-Rührerillu-01dk_Zeichenfläche 37

Der Impulsmischer

  • einfache Handhabung
  • vielseitige Anwendung
  • schonende Durchmischung

Durch Einströmen der Druckluft bilden sich am Ende der Mischlanze große Blasen. Diese treiben nach oben und verdrängen die Flüssigkeit an die Oberfläche. Unterhalb der Blasen entsteht ein Sog. Dadurch wird das Medium effektiv horizontal und vertikal durchmischt. Nicht die Lanze mischt, sondern die großen Blasen.

  • einfache Montage
  • einfache Handhabung
  • schnelle Reinigung
  • effiziente und schnelle Wirkung
  • keine Totzonen
  • kein Spritzen und Schäumen
  • effektives Mischen, unabhängig vom Füllstand des Behälters
  • keine Einbauten, wie Strombrecher notwendig
  • preiswerte und flexible Lösung
  • Mischlanze passt auch in kleine Öffnungen
  • geeignet auch für ungünstige Behältergeometrie
  • Lanze bewegt sich automatisch
  • Lösung für EX geschützte Anlagen
  • schonendes Mischen /Rühren für scherempfindliche Medien
  • Material der Mischlanze kann an das zu behandelnde Medium angepasst werden1
  • geeignet für Einsatz in der Lebens­mittelindustrie1/Kosmetikindustrie1

1 = optionale Ausführung

  • Der Regler ist das Herz des Impulsmischers.
  • Mit dem Regler können die Blasengröße und der Impuls eingestellt werden.
  • Die impuls­gesteuerte Druckluft bewegt die Lanze.
  • Aber: Nicht die Lanze mischt das Produkt, sondern die aufsteigenden Luftblasen.
  • Es werden große Blasen erzeugt, die zur Oberfläche treiben und somit einen vertikalen Mischprozess erzeugen.
  • Die aufsteigende Blase verdrängt das darüber befindliche Medium nach oben und zieht gleichzeitig das darunter befindliche Medium hoch. Dadurch ist eine sehr effektive Durchmischung bei geringem Energieaufwand möglich.
  • Die großen Luftblasen verhindern den Stoffübergang aus der Luft in das Medium.
  • Optionale Öl-, Wasser,- Partikelfilter garantieren die gewünschte Reinheit der Luft.
  • Mit dem Impulsmischer wird nicht „ ständig belüftet“.
  • Der Einsatz des Impulsmischers führt nicht zum Schäumen.

Der sichere Umgang mit Druckluft gemäß Druckluftverordnung (DruckluftV) ist zu beachten.
Hauptschalter des Reglers Ein/Aus ist auf Aus.
Impulsregler und Volumenregler sind auf Minus eingestellt.
Druckluftzuleitung öffnen und auf maximal 8 bar einstellen.
Sicherstellen, dass min. 400 L/Min. Ansaugluft zur Verfügung stehen.

Wenn die Anlagenteile ordnungsgemäß montiert sind, sollte die erste Grundeinstellung wie folgt gewählt werden:

– Ist der erforderliche Druck vorhanden, wird der Hauptschalter auf Ein gestellt.
– Dann wird die Impulsregelung mit + auf ca. 1 Impuls pro Sekunde festgelegt.
– Es folgt die Volumenregelung mit + so weit, dass sich die Lanze in ca. 10 Sekunden einmal um 360° dreht.
– Wenn die Einstellungen und das erzielte Mischergebnis der Anforderung entspricht, werden die Regler mit der Feststellschraube arretiert.

Nach der geforderten Mischzeit (Mischgüte) Hauptschalter auf Aus stellen.

Die Traverse aus der Arretierung lösen und mit der Lanze aus dem Behälter entfernen.
Die Lanze wird aus der Flüssigkeit mit einem Putztuch (Lanze abwischen) soweit aus der Flüssigkeit gehoben, bis der Lanzenausgang auf der Flüssigkeitsoberfläche frei liegt und durch 2-3 Druckluftstöße (Hauptschalter auf „EIN“) frei geblasen werden kann.
Anschließend die Druckluft abstellen und warten bis der Regler stoppt.
Abkoppeln der Mischlanze von der Traverse erst nach Entnahme aus dem Behälter.
Druckluftschlauch vom Anschlussstück der Traverse entfernen.
Zur Reinigung mit einem für das Medium geeigneten Material von oben nach unten abwischen. Betriebsanweisungen für das Medium beachten. Anschließend Mischlanze abspülen (geeignetes Medium).

Mein Kompressor hat einen Druck von 20 bar.
Mit Druckregler auf max. 8 bar reduzieren.

Die vorhandene Druckluft ist nicht öl­, feststoff­ und wasserfrei?
Vor dem Impulsregler Filter für Öl, Fest­stoff und Wasser einbauen.

Wie kann ich die Beständigkeit meines Mediums mit den Mischlanzen ermitteln?
Beständigkeitsliste bei HYBRID CHEMIE anfordern.

Im Betrieb unterliegt die Druckluftan­lage starken Druckschwankungen.
Sicherstellen, dass min. 400 L/Min. Ansaugluft zur Verfügung stehen.

Trotz ausreichender Druck­- und Luft­menge bewegt sich die Mischlanze nicht in meinem Medium.
Die Mischlanze darf nicht durch feste Teile in der Bewegung blockiert werden. (Distanz ca. 5 cm zu Seitenwand und Boden einhalten.)

Die Mischlanze dreht trotz sachgerechter Installation nicht.
Steckverbindungen zwischen beiden Lanzenteilen auf möglichen Verschleiß und Blockade prüfen.
(Ersatzteil austauschen).

Steckverbindungen lassen sich nicht einfach lösen.
Alle Leitungen müssen drucklos sein.

Wie kann man die Blasengröße und die Intervalle einstellen?
Einstellung durch Verdrehen der beiden Regelventile „Impuls“ und „Volumen“.

Mein Medium spritzt aus dem Behälter
Behälterinhalt größer als Sollwert. Blasengröße/Impuls nachjustieren.
Behälterdeckel mit Entlüftungsteil einsetzen.

Mein Medium schäumt.
Blasen zu fein. Blasengröße/Impuls nachjustieren.

angebot anfordern

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot, wenn Sie uns die erforderlichen Angaben per Fomular zur Verfügung stellen.

VORFÜHRTERMIN

Gerne klären wir offene Fragen in einem Termin und demonstrieren die Funktion des Impulsmischers in Ihrem Mischbehälter.

14 Tage testen

Gegen eine Kaution von 150,- € können Sie den Impulsmischer 14 Tage selbst testen und sich mit der Anwendung vertraut machen.

160501-HC-Rührerillu-01dk_Zeichenfläche 37